Power Drive

Eure Fahrschule

 LKW

Es gibt insgesamt vier Führerscheinklassen für das Fahren mit Nutzfahrzeugen: C, CE, C1 und C1E. Führerscheinklasse C: ... Um diesen Führerschein zu machen musst du mindestens 21 Jahre alt sein und den Führerschein in der Klasse B haben.

Klasse CE

Mit der Klasse C darf man Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7.500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz fahren. Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

Zum Führen eines schweren LKW ist mehr erforderlich, wie fahrerisches Können. Neben dem Umgang mit dem "großen Fahrzeug" lernen Sie in den theoretischen Stunden alles notwendige über Sozialvorschriften (besser bekannt unter Lenkzeiten), Funktionsweise von Bremsen, Reifen und Co. Ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung ist auch die Abfahrtkontrolle am Fahrzeug. Hier werden sicherheitsrelevante Überprüfungen am Fahrzeug erlernt.

Mindestalter: 21 Jahre; 18 Jahre nur bei Berufskraftfahrerausbildung.

Die Ausbildung darf bereits ein ½ Jahr vor dem Geburtstag begonnen werden

Bei gewerblicher Nutzung des Führerscheines im Güterverkehr wird eine Grundqualifikation
nach BKrFQG erforderlich.

Klasse CE

Lastzüge und Sattelkraftfahrzeuge

Klasse C1

"Leichte LKW" bis 7,5 to, wie diese oft bei Feuerwehren, Rettungsdiensten oder Kurierdiensten eingesetzt werden, benötigen den Führerschein der Klasse C1.

Leichte LKW mit über 3,5 t und bis zu 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht auch mit Anhänger bis 750 kg zulässigem Gesamtgewicht.

Demnächst: LKW auch mit Bildungsgutschein

Je nach Förderungsvoraussetzungen und professioneller Beratung kann Ihnen die Agentur für Arbeit oder ARGE bei individuell festgestelltem Bildungsbedarf einen Bildungsgutschein aushändigen. Dieser kann dann bei uns für Ihre Ausbildung eingelöst werden.